Stiftung IHF Institut für Herzinfarktforschung

Vernetzung

IHF Hanse

Das IHF Hanse sieht sich vorrangig in der Rolle eines Promotors und Mediators der Vernetzung für kardiovaskuläre Kliniken mit interventionellem Schwerpunkt und Erfahrung in der Durchführung klinischer Studien. Anlaufstellen der IHF Hanse sind an den Standorten Bad Segeberg und auch Norderstedt in den Räumlichkeiten des Herzzentrums etabliert, wodurch eine gute Erreichbarkeit der unmittelbar benachbarten medizinischen Kompetenzen in Kiel, Lübeck und Hamburg gewährleistet ist. Selbst Rostock rückt durch eine exzellente Autobahnverbindung in ein engeres Umfeld.

Aus Sicht industrieller Studien-Sponsoren ist die reibungslose, schnell-rekrutierende Studiendurchführung essentiell. Eine regionale Vernetzung von erfahrenen Zentren bedeutet eine Einsparung an Studienlogistik, Monitoringaufwand und Kosten bei gleichzeitigem Qualitätsgewinn.

Klinische Forschung braucht Regeln und Strukturen. Regeln sind durch Prüfprotokolle und gesetzliche Vorschriften vorgegeben, doch erst die Strukturen erlauben die effektive Umsetzung. Über die vergangenen Jahre haben sich Prof. Dr. G. Richardt als Chefarzt und PD Dr. R. Tölg als leitender Oberarzt am Herzzentrum der Segeberger Kliniken diese Strukturen durch ein Team von klinikunabhängigen Studienassistenten geschaffen.

Kontakt:

IHF Hanse
Klosterkamp 19
23795 Bad Segeberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Prof. Dr. Gert Richardt
Tel. 04551/802-4801

PD Dr. Ralph Tölg
Tel. 040/525950-0

Forschungsstandort Herzzentrum

Kontakt

Stiftung IHF
Institut für Herzinfarktforschung

Bremserstraße 79

67063 Ludwigshafen

Telefon: 0621/503-2881
Fax: 0621/503-2889

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Links

IHF GmbH Institut für Herzinfarktforschung

IHF Hanse

Log-In

Copyright © 2017 Stiftung IHF. Alle Rechte vorbehalten.
*