Stiftung IHF Institut für Herzinfarktforschung

Aktuelle Daten veröffentlicht

Herzschwäche – Hohe Sterblichkeit

Ereignisfreies Überleben nach Krankenhausaufenthalt wegen HerzschwächeIn einer aktuellen Publikation (veröffentlicht am 23. Juli im Journal Clinical Research Cardiology) zeigt Professor von Scheidt (Augsburg) Daten des Deutschen Herzinsuffizienz Registers.

Bemerkenswert ist, dass diese Patienten (drei Viertel Männer und im Mittel 70 Jahre alt) eine relativ schlechte Prognose haben. Fast 17% versterben innerhalb eines Jahres nach Entlassung aus dem Krankenhaus und mehr als die Hälfte verstirbt oder muss nochmals in ein Krankenhaus aufgenommen werden (siehe Grafik). Die Autoren erklären dies unter anderem mit den vielen weiteren Erkrankungen, unter denen  Patienten mit Herzschwäche zusätzlich leiden.

Publikation

Characteristics, management modalities and outcome in chronic systolic heart failure patients treated in tertiary care centers  -  results from the EVIdence based TreAtment in Heart Failure (EVITA-HF) registry
von Scheidt W, Zugck C, Pauschinger M, Hambrecht R, Bruder O, Hartmann A, Rauchhaus M, Zahn R, Brachmann J, Tebbe U, Neumann T, Strasser RH, Böhm M, Störk S, Hochadel M, Heidemann P, Senges J.
Clin Res Cardiol. 2014 Jul 23. [Epub ahead of print]

Kontakt

Stiftung IHF
Institut für Herzinfarktforschung

Bremserstraße 79

67063 Ludwigshafen

Telefon: 0621/503-2881
Fax: 0621/503-2889

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Links

IHF GmbH Institut für Herzinfarktforschung

Log-In

Copyright © 2019 Stiftung IHF. Alle Rechte vorbehalten.
*